Änderung des Mehrwertsteuersatz zum 01.07.2020

Kurzmitteilung

In der aktuellen Programmversion wird der geänderte Mehrwertsteuersatz von 16% bzw. 5% ab dem 01.07.2020 in folgenden Modulen berücksichtigt:

Arbeiten – Sollstellung: Ab dem 01.07.2020 wird bei Gewerbemietern mit Mehrwertsteuerausweis 16% auf die Nettomiete gerechnet.

Arbeiten – Erfasse Überweisungen: Bei Überweisungen, welche ein Kostenkonto mit Vorsteuer ansprechen, wird ab dem 01.07.2020 automatisch 16% bzw. 7% vorgeschlagen.

Arbeiten – Bearbeite Kontoauszüge: Sollte der Vorsteuersatz von 19% bzw. 7% in den gemerkten Buchungen gespeichert sein, wird dieser automatisch in 16% bzw. 5% umgerechnet.

Abrechnen – Automatische Aufteilung Zahlung: Hier wird bei mehrwertsteuerpflichtige Mieter für Buchungen ab 01.07.2020 16% berücksichtigt.

 

 

Überweisungen – Anbindung an SFirm

Kurzmitteilung

Durch die Anbindung von “SFirm 4.0″ an die Software “HAUSVW 10.0-SQL” werden im Programm-Modul “Überweisungen” folgende Funktionen angeboten:

1. Im Modul “Liste fällige Überweisungen” wird angezeigt, wenn die letzte Abholung der Kontoauszüge älter als 24 Stunden ist. Gleichzeitig wird überprüft, ob das angesprochene Girokonto genug Deckung hat.

2. Im Modul “Erstelle Sepa-Überweisungsdatei” wird eine Warnung bei nicht mehr aktuellem Kontoauszug angezeigt.

Hier kann dann entschieden werden, ob die Überweisungsdatei trotzdem erstellt wird, oder der Vorgang abgebrochen werden soll.

Grundsätzlich werden keine Überweisungen bei mangelnder Deckung ausgeführt. Sollte mit der Bank ein Dispokredit vereinbart sein, kann in dieser im Bankkonto hinterlegt werden.

Bearbeite Kontoauszüge – Anbindung an SFirm

Kurzmitteilung

Ab sofort kann die Bankenlösung “SFirm 4.0″ mit der Software “Hausvw 10.0-SQL” verbunden werden.

Dann werden die abgeholten Kontoauszüge bei Aufruf des Programm-Moduls “Bearbeite Kontoauszüge” automatisch eingelesen. Ein Drücken des “Einlesen-STA” Buttons entfällt somit.

Weiterhin wird im Modul “Überprüfen Bank” angezeigt, ob nicht gebuchte Auszüge vorhanden sind.